Jeder Besucher haftet für den von ihm verursachten Schaden. Es gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes. Bitte passt auf euer Bändchen auf. Bei Verlust des Eintrittsbandes erfolgt kein Ersatz.

HAFTUNG.

Start   //   Tickets   //   Line-Up   //   Sonstige Akteure   //   Location   //   Anfahrt   //   Rechtliches   //   FAQ

Erziehungsberechtigte bestimmen über die Teilnahme Jugendlicher am Festival. Dies erschließt sich aus dem Personen Sorgerecht und dem Jugendschutzgesetz des Bürgerlichen Gesetzbuches BGB . Danach sind Erziehungsberechtigte in der Pflicht, für ihren minderjährigen Zögling Sorge zu tragen und letztendlich zu entscheiden, ob sie ihm oder ihr die Teilnahme am Festival genehmigen. Vor Ort gilt das allgemeingültige Jugendschutzgesetz bezüglich des Ausschanks von alkoholhaltigen Getränken. Sollten Kinder oder Jugendliche bei einer Jugendschutzkontrolle rauchend oder trinkend angetroffen werden, können sie des Festivals verwiesen und nach Hause geschickt werden. Festivalteilnehmer unter 16 Jahren dürfen sich nur in Begleitung ihrer Sorgeberechtigten oder mit einer schriftlichen Erlaubnis dieser und der zusätzlichen Begleitung eines Erziehungsbeauftragten auf dem Festivalgelände aufhalten. Für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren gilt nach 24.00 Uhr die Pflicht, eine schriftliche Erlaubnis ihrer sorgeberechtigten Personen sorgeberechtigten mitzuführen. Diese schriftliche Erlaubnis ist nur mit einer Kopie des Personal Ausweises des Personen sorgeberechtigten gültig.

JUGENDSCHUTZ.

MUGGE am BUSEN – Das freshe Festival.

Kontakt

Kulturzentrum Seefelder Mühle e. V.

Hauptstraße 1 · 26937 Stadland

Tel.: (0 47 34) 12 36

info(at)mugge-am-busen.de

www.mugge-am-busen.de

Gefördert von:

https://bsmansicht.kdo.de/?kdnr=12&modul=blob&id=50010880
Link zum Muttizettelhttps://bsmansicht.kdo.de/?kdnr=12&modul=blob&id=50010880